COOKIES AUF www.astrealaw.be

Astrea verwendet Cookies um sicherzustellen, dass Besucher die Anwendungen der Website so optimal möglich benützen können. Cookies können auch verwendet werden um Besucherverhalten auf anonymer Weise zu messen und zu analysieren und um den Inhalt der Website zu verbessern. Bemerken sie dass, wenn sie keine Cookies akzeptieren möchten, es möglich ist dass manche Anwendungen der Website nicht oder nicht optimal zugänglich sein.

Print Friendly and PDF NL | FR | EN | DE

UNTERSTÜTZUNG DER MANAGER BEI EINEM MANAGEMENT BUY-OUT

DAS PROBLEM

Ein internationales Unternehmen, das unter anderem einen weltweit tätigen Geschäftsbereich für die Vermietung von Gabelstaplern hat, entschied sich die Aktivitäten dieses Geschäftsbereichs einzustellen und zu verkaufen. Als das Management der belgischen Zweigstelle dieses Geschäftsbereichs darüber informiert wurde, entwickelte es einen Plan, dem Arbeitgeber den belgischen Geschäftsbereich abzukaufen. Hierzu wurde Astrea hinzugezogen.

DIE LÖSUNG

Die Begleitung des so genannten "Management Buy-outs" bedeutete, dass drei Vertragsarten erstellt werden mussten, nämlich die Verträge zwischen den Mitarbeitern des Managements, die am Buy-out teilnehmen wollten, die Verträge zwischen dem Management und den Banken, die die Transaktion finanzieren sollten und selbstverständlich die Vereinbarungen mit dem Verkäufer. Astrea lieferte ihren Beitrag dazu, dass das Management nach einigen Monaten der Verhandlung, auf der Grundlage des Geschäfts, das sie von ihrem ehemaligen Arbeitgeber übernommen haben, erfolgreich ein eigenes Unternehmen starten konnten.

DAS PROBLEM

Ein internationales Unternehmen, das unter anderem einen weltweit tätigen Geschäftsbereich für die Vermietung von Gabelstaplern hat, entschied sich die Aktivitäten dieses Geschäftsbereichs einzustellen und zu verkaufen. Als das Management der belgischen Zweigstelle dieses Geschäftsbereichs darüber informiert wurde, entwickelte es einen Plan, dem Arbeitgeber den belgischen Geschäftsbereich abzukaufen. Hierzu wurde Astrea hinzugezogen.

DIE LÖSUNG

Die Begleitung des so genannten "Management Buy-outs" bedeutete, dass drei Vertragsarten erstellt werden mussten, nämlich die Verträge zwischen den Mitarbeitern des Managements, die am Buy-out teilnehmen wollten, die Verträge zwischen dem Management und den Banken, die die Transaktion finanzieren sollten und selbstverständlich die Vereinbarungen mit dem Verkäufer. Astrea lieferte ihren Beitrag dazu, dass das Management nach einigen Monaten der Verhandlung, auf der Grundlage des Geschäfts, das sie von ihrem ehemaligen Arbeitgeber übernommen haben, erfolgreich ein eigenes Unternehmen starten konnten.