COOKIES AUF www.astrealaw.be

Astrea verwendet Cookies um sicherzustellen, dass Besucher die Anwendungen der Website so optimal möglich benützen können. Cookies können auch verwendet werden um Besucherverhalten auf anonymer Weise zu messen und zu analysieren und um den Inhalt der Website zu verbessern. Bemerken sie dass, wenn sie keine Cookies akzeptieren möchten, es möglich ist dass manche Anwendungen der Website nicht oder nicht optimal zugänglich sein.

Print Friendly and PDF NL | FR | EN | DE

MANAGEMENT BUY-OUT EINES CALL-CENTERS

DAS PROBLEM

Sitel ist eine internationale Gruppe von Call-Centern. Seit einer Unternehmensübernahme in 1996 war die Gruppe in Belgien am Markt vertreten. Das Management war allerdings davon überzeugt, dass die belgische Niederlassung als unabhängiges Unternehmen besser auf die Besonderheiten des belgischen Markts reagieren könne. Deswegen wollte das Management von Sitel België NV eine Vereinbarung treffen mit der Sitel Gruppe, um alle Anteile der belgischen Sitel-Niederlassung zu übernehmen. Astrea hat die Sitel Gruppe bei diesem Verkauf unterstützt.

DIE LÖSUNG

In knapp 6 Wochen löste Astrea die Niederlassung von der Firmenmutter und sorgte dafür, dass sie selbstständig weiter arbeiten konnte, unter anderem durch dafür zu sorgen, dass das vorhandene IT-System weiterhin benutzt werden konnte. Wahrhaft ein rekordverdächtiger Zeitraum für ein Unternehmen von etwa 600 Mitarbeitern. Heute setzt das neue Unternehmen seine Aktivitäten unter dem Namen In2Com.

DAS PROBLEM

Sitel ist eine internationale Gruppe von Call-Centern. Seit einer Unternehmensübernahme in 1996 war die Gruppe in Belgien am Markt vertreten. Das Management war allerdings davon überzeugt, dass die belgische Niederlassung als unabhängiges Unternehmen besser auf die Besonderheiten des belgischen Markts reagieren könne. Deswegen wollte das Management von Sitel België NV eine Vereinbarung treffen mit der Sitel Gruppe, um alle Anteile der belgischen Sitel-Niederlassung zu übernehmen. Astrea hat die Sitel Gruppe bei diesem Verkauf unterstützt.

DIE LÖSUNG

In knapp 6 Wochen löste Astrea die Niederlassung von der Firmenmutter und sorgte dafür, dass sie selbstständig weiter arbeiten konnte, unter anderem durch dafür zu sorgen, dass das vorhandene IT-System weiterhin benutzt werden konnte. Wahrhaft ein rekordverdächtiger Zeitraum für ein Unternehmen von etwa 600 Mitarbeitern. Heute setzt das neue Unternehmen seine Aktivitäten unter dem Namen In2Com.