COOKIES AUF www.astrealaw.be

Astrea verwendet Cookies um sicherzustellen, dass Besucher die Anwendungen der Website so optimal möglich benützen können. Cookies können auch verwendet werden um Besucherverhalten auf anonymer Weise zu messen und zu analysieren und um den Inhalt der Website zu verbessern. Bemerken sie dass, wenn sie keine Cookies akzeptieren möchten, es möglich ist dass manche Anwendungen der Website nicht oder nicht optimal zugänglich sein.

Print Friendly and PDF NL | FR | EN | DE
STEVEN DE SCHRIJVER
STEVEN DE SCHRIJVER

Q&A

Kurze Vorstellung

Ich verfüge über mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Beratung belgischer und internationaler Unternehmen bei Fusionen und Übernahmen, Joint Ventures, Umstrukturierungen, Risiko- und Startkapital, Finanzierung von Transaktionen u. v. m. Schon früh habe ich mich spezialisiert auf IT- und Datenschutzrecht.

Meine Freizeit verbringe ich am liebsten mit meiner Ehefrau und meinem Sohn. Außerdem bin ich kaum zu schlagen, wenn es um Sportwissen geht, und zudem ein wandelnder Gastronomieführer – was meinen Freunden und Mandanten sehr gefällt.

Klassenbester in ...

Ich habe mich auf die neuen Medien gestürzt, als noch keiner wusste, was man damit anfangen soll. Das Ergebnis ist, dass ich heute zahlreiche belgische und internationale IT-Unternehmen berate, u. a. Microsoft. In 2012 und 2014 wurde ich sogar zum "Global Internet & e-Commerce Lawyer of the Year" gekürt bei den renommierten "Who's Who Legal Awards".

Ein Höhepunkt

Wahrscheinlich die Gründung des ersten mobilen Netzwerks und der ersten e-Commerce-Websites, an deren Erfolg ich beitragen durfte. Und natürlich die Begleitung von Transaktionen für internationale Unternehmen wie Thomson Reuters, Sitel, Sorin, Shred-It, SunGard, Nobel Biocare, Q8, Derendinger, usw.

Das war ganz schön knapp ...

Zweifellos als Ordina die Übernahme einer IT-Tochter von Arcelor innerhalb von 24 Stunden über die Bühne bringen wollte. Ich erinnere mich, wie ich um 11 Uhr vormittags nach Luxemburg eilte, um mit dem Mandanten bis 22 Uhr am Abend zu verhandeln, wonach ich die ganze Nacht durcharbeitete, um morgens um 8 Uhr einen nagelneuen, wasserdichten Vertrag auf den Frühstückstisch zu legen, der kurz darauf unterschrieben wurde.

Guter Service heißt ...

Alles fängt damit an, dass man seinen Beruf gerne ausübt. Die Leidenschaft gibt einen die Energie, die man braucht um erfolgreich zu sein. Aber man muss natürlich auch hart arbeiten. Außerdem ist eine rein rechtliche Antwort für uns nie ausreichend, wir suchen immer nach einer Lösung, die auch wirtschaftlich sinnvoll ist. Dieser Unternehmergeist ist in unserer Branche schon recht einzigartig.

Wurde jemals etwas über Sie gesagt oder geschrieben, worauf Sie stolz sind?

In Chambers wurde einer meiner Mandanten mal wie folgt zitiert: “I really don’t know when Steven sleeps. No matter what time of the day it is, he gets the job done.” ["Ich frage mich, wann Steven eigentlich mal schläft. Egal zu welcher Tageszeit, er kriegt die Sache geregelt."] Darauf war ich damals besonders stolz. Meine Ehefrau war da anderer Meinung.



CURRICULUM VITAE

Ein Lebenslauf zeigt nie, wie viele Kontakte jemand hat. Dabei betrachte ich mein umfassendes nationales und internationales Netzwerk als eine meiner größten Stärken. Zusammen mit einem Sinn für Perfektion und Dienstleistung, meiner jahrelangen Erfahrung und einem grenzenlosen Enthusiasmus bildet es die Basis meiner Arbeit.