COOKIES AUF www.astrealaw.be

Astrea verwendet Cookies um sicherzustellen, dass Besucher die Anwendungen der Website so optimal möglich benützen können. Cookies können auch verwendet werden um Besucherverhalten auf anonymer Weise zu messen und zu analysieren und um den Inhalt der Website zu verbessern. Bemerken sie dass, wenn sie keine Cookies akzeptieren möchten, es möglich ist dass manche Anwendungen der Website nicht oder nicht optimal zugänglich sein.

Print Friendly and PDF NL | FR | EN | DE

INKASSO PFÄNDUNG UND INSOLVENZ

PFÄNDUNGS- UND VOLLSTRECKUNGSRECHT

Wer vor Gericht zieht, tut das nicht nur damit seine Standpunkte bestätigt werden, sondern auch damit er anschließend seine Forderungen einkassieren kann.

Das Gesetz bietet verschiedene Möglichkeiten, um die spätere Einlösung der Schuldforderung sicherzustellen, entweder über persönliche Garantien, Hypotheken und andere wirtschaftliche Garantien oder durch Pfändung. All diese Instrumente verfügen über eigene Merkmale und Einschränkungen und die Entscheidung, welches Rechtsmittel oder welche Kombination von Rechtsmitteln Ihre Schuldforderung am besten schützt, ist abhängig von den besonderen Eigenschaften Ihres Geschäfts. Auch der Einfluss von Insolvenzmechanismen ist nicht zu unterschätzen.

Bei einer Pfändung kommt es auf das Timing an. Wenn wir die richtigen Informationen zur Lage haben, können wir sehr schnell handeln. Wir frieren zum Beispiel bewegliches Vermögen, Immobilien, Bankkonten und Bestände ein. Auch können wir vermeiden, dass Schuldforderungen verschwinden.

Astrea kann Sie auf der Grundlage Ihrer individuellen Akte beraten, wie Sie die Vollstreckung Ihrer Schuldforderung sicherstellen. Auch in Bezug auf internationale Vollstreckungen (die Ausführung eines belgischen Gerichtsurteils im Ausland oder umgekehrt) können wir Sie über die zu ergreifenden Maßnahmen beraten.

Unsere Erfahrung auf dem Gebiet des Pfändungs- und Vollstreckungsrechts erstreckt sich auch auf das Seerecht.

mehr lesen >

REORGANISATION UND KONTINUITÄT

Unternehmen in Schwierigkeiten können umstrukturiert oder reorganisiert werden. Hierzu kann die Gesellschaftsstruktur angepasst werden oder eine beschränkte oder kollektive Schuldenvereinbarung getroffen werden. Astrea steht ihre Mandanten in der Präinsolvenzperiode mit strategischer und rechtlicher Beratung zur Seite und bietet außerdem die notwendige Unterstützung bei Verhandlungen mit Banken und Gläubigern.

Während der Wirtschaftskrise haben wir bereits viele Unternehmen unterstützt bei außergerichtlichen Reorganisationen oder bei Reorganisationen, die stattfinden nach Aufschub durch das Gericht im Rahmen des Gesetzes über die Kontinuität der Unternehmen. Einerseits vertreten wir Unternehmen, die als Schuldner in Schwierigkeiten geraten, und beraten sie über Schuldnerschutz, Möglichkeiten für Schuldner als Eigenverwalter (debtor-in-possession), Reorganisationspläne und die Übertragung von Aktiva oder in Bezug auf Maßnahmen auf richterliche Anweisung. Andererseits vertreten wir auch Gläubiger, die mit Nichtzahlung konfrontiert werden.

Die Zukunft eines Unternehmens kann gesichert werden, indem rechtzeitig Rat eingeholt wird und strategische Entscheidungen getroffen werden. Dabei gilt mehr denn je, dass man durch die frühzeitige Einschaltung eines Anwalts viel Geld sparen oder schützen kann. Astrea analysiert die Lage des Unternehmens und erarbeitet einen Aktionsplan, trifft Maßnahmen zur Kapitalsicherung und zum Erhalt des Unternehmenswerts sowie der Arbeitsbeziehungen. Dabei können mehrere juristische Fachbereiche zum Einsatz kommen, wofür Astrea ein effizientes Team zusammenstellen kann.

mehr lesen >

INTERNATIONALES INSOLVENZRECHT

Durch die zahlreichen internationalen Fälle, die wir im Laufe der Jahre bearbeitet haben, haben Astreas Anwälte auch eine breite Erfahrung und Fachkompetenz in Bezug auf alle möglichen Aspekte des internationalen Insolvenzrechts gesammelt. Astrea ist vertraut mit der europäischen Insolvenzverordnung und den UNCITRAL-Instrumenten.

Wir beraten unsere Mandanten in Zusammenhang mit Finanzierungen, Gesellschaftsstrukturen und Handelsverträgen über die Risiken grenzüberschreitender Insolvenzen.

Mithilfe unseres weiten Netzwerks von spezialisierten Anwälten im Ausland sind wir auch im restlichen Europa und darüber hinaus tätig. Wir verteidigen die Interessen unserer Mandanten, wenn sie mit der Insolvenz eines Partners oder einer Gruppengesellschaft im Ausland konfrontiert werden.

Für ausländische Konkursverwalter, Liquidatoren und Bevollmächtigte treten wir in Belgien auf bei der Durchführung ihrer Befugnisse, den Verkauf von Aktiva, dem Inkasso von Forderungen und bei der Vollstreckung von Titeln und Urteilen.

mehr lesen >

INSOLVENZ UND STREITSACHEN

Notleidende Unternehmen und ihre Gläubiger brauchen die Unterstützung eines spezialisierten Anwalts.

Wenn ein Schuldner kurz vor der Insolvenz steht, kommen wir zur Hilfe. Die Einforderung von Schulden oder Rechnungen wird dann beschleunigt oder bekräftigt durch eine Sicherungspfändung. Es werden Sicherheiten, wie Hypotheken, Pfand, Bürgschaften, gefordert und in Anspruch genommen, sowohl im In- wie im Ausland.

Wenn die Interessen unserer Mandanten mit denen anderer Gläubiger kollidieren, verteidigen wir ihre Interessen bei einer proportionalen Verteilung oder Festsetzung der Rangverhältnisse, auch wenn internationale Aspekte eine Rolle spielen.

Unsere Fachkompetenz auf diesem Gebiet kann auch eine Insolvenz vermeiden. Nach sorgfältiger und strategischer Beratung werden Kredite aufgenommen, Garantien gegeben und Verträge abgeschlossen. Wenn Konflikte drohen, beraten wir unsere Mandanten, wie das Unternehmen und seine geschäftlichen Aktivitäten erhalten bleiben können.

mehr lesen >
INKASSO PFÄNDUNG UND INSOLVENZ
PFÄNDUNGS- UND VOLLSTRECKUNGSRECHT

Wer vor Gericht zieht, tut das nicht nur damit seine Standpunkte bestätigt werden, sondern auch damit er anschließend seine Forderungen einkassieren kann.

Das Gesetz bietet verschiedene Möglichkeiten, um die spätere Einlösung der Schuldforderung sicherzustellen, entweder über persönliche Garantien, Hypotheken und andere wirtschaftliche Garantien oder durch Pfändung. All diese Instrumente verfügen über eigene Merkmale und Einschränkungen und die Entscheidung, welches Rechtsmittel oder welche Kombination von Rechtsmitteln Ihre Schuldforderung am besten schützt, ist abhängig von den besonderen Eigenschaften Ihres Geschäfts. Auch der Einfluss von Insolvenzmechanismen ist nicht zu unterschätzen.

Bei einer Pfändung kommt es auf das Timing an. Wenn wir die richtigen Informationen zur Lage haben, können wir sehr schnell handeln. Wir frieren zum Beispiel bewegliches Vermögen, Immobilien, Bankkonten und Bestände ein. Auch können wir vermeiden, dass Schuldforderungen verschwinden.

Astrea kann Sie auf der Grundlage Ihrer individuellen Akte beraten, wie Sie die Vollstreckung Ihrer Schuldforderung sicherstellen. Auch in Bezug auf internationale Vollstreckungen (die Ausführung eines belgischen Gerichtsurteils im Ausland oder umgekehrt) können wir Sie über die zu ergreifenden Maßnahmen beraten.

Unsere Erfahrung auf dem Gebiet des Pfändungs- und Vollstreckungsrechts erstreckt sich auch auf das Seerecht.

REORGANISATION UND KONTINUITÄT

Unternehmen in Schwierigkeiten können umstrukturiert oder reorganisiert werden. Hierzu kann die Gesellschaftsstruktur angepasst werden oder eine beschränkte oder kollektive Schuldenvereinbarung getroffen werden. Astrea steht ihre Mandanten in der Präinsolvenzperiode mit strategischer und rechtlicher Beratung zur Seite und bietet außerdem die notwendige Unterstützung bei Verhandlungen mit Banken und Gläubigern.

Während der Wirtschaftskrise haben wir bereits viele Unternehmen unterstützt bei außergerichtlichen Reorganisationen oder bei Reorganisationen, die stattfinden nach Aufschub durch das Gericht im Rahmen des Gesetzes über die Kontinuität der Unternehmen. Einerseits vertreten wir Unternehmen, die als Schuldner in Schwierigkeiten geraten, und beraten sie über Schuldnerschutz, Möglichkeiten für Schuldner als Eigenverwalter (debtor-in-possession), Reorganisationspläne und die Übertragung von Aktiva oder in Bezug auf Maßnahmen auf richterliche Anweisung. Andererseits vertreten wir auch Gläubiger, die mit Nichtzahlung konfrontiert werden.

Die Zukunft eines Unternehmens kann gesichert werden, indem rechtzeitig Rat eingeholt wird und strategische Entscheidungen getroffen werden. Dabei gilt mehr denn je, dass man durch die frühzeitige Einschaltung eines Anwalts viel Geld sparen oder schützen kann. Astrea analysiert die Lage des Unternehmens und erarbeitet einen Aktionsplan, trifft Maßnahmen zur Kapitalsicherung und zum Erhalt des Unternehmenswerts sowie der Arbeitsbeziehungen. Dabei können mehrere juristische Fachbereiche zum Einsatz kommen, wofür Astrea ein effizientes Team zusammenstellen kann.

INTERNATIONALES INSOLVENZRECHT

Durch die zahlreichen internationalen Fälle, die wir im Laufe der Jahre bearbeitet haben, haben Astreas Anwälte auch eine breite Erfahrung und Fachkompetenz in Bezug auf alle möglichen Aspekte des internationalen Insolvenzrechts gesammelt. Astrea ist vertraut mit der europäischen Insolvenzverordnung und den UNCITRAL-Instrumenten.

Wir beraten unsere Mandanten in Zusammenhang mit Finanzierungen, Gesellschaftsstrukturen und Handelsverträgen über die Risiken grenzüberschreitender Insolvenzen.

Mithilfe unseres weiten Netzwerks von spezialisierten Anwälten im Ausland sind wir auch im restlichen Europa und darüber hinaus tätig. Wir verteidigen die Interessen unserer Mandanten, wenn sie mit der Insolvenz eines Partners oder einer Gruppengesellschaft im Ausland konfrontiert werden.

Für ausländische Konkursverwalter, Liquidatoren und Bevollmächtigte treten wir in Belgien auf bei der Durchführung ihrer Befugnisse, den Verkauf von Aktiva, dem Inkasso von Forderungen und bei der Vollstreckung von Titeln und Urteilen.

INSOLVENZ UND STREITSACHEN

Notleidende Unternehmen und ihre Gläubiger brauchen die Unterstützung eines spezialisierten Anwalts.

Wenn ein Schuldner kurz vor der Insolvenz steht, kommen wir zur Hilfe. Die Einforderung von Schulden oder Rechnungen wird dann beschleunigt oder bekräftigt durch eine Sicherungspfändung. Es werden Sicherheiten, wie Hypotheken, Pfand, Bürgschaften, gefordert und in Anspruch genommen, sowohl im In- wie im Ausland.

Wenn die Interessen unserer Mandanten mit denen anderer Gläubiger kollidieren, verteidigen wir ihre Interessen bei einer proportionalen Verteilung oder Festsetzung der Rangverhältnisse, auch wenn internationale Aspekte eine Rolle spielen.

Unsere Fachkompetenz auf diesem Gebiet kann auch eine Insolvenz vermeiden. Nach sorgfältiger und strategischer Beratung werden Kredite aufgenommen, Garantien gegeben und Verträge abgeschlossen. Wenn Konflikte drohen, beraten wir unsere Mandanten, wie das Unternehmen und seine geschäftlichen Aktivitäten erhalten bleiben können.